Ihr Ansprechpartner

Michael Wingerath
Turmstraße 14
46325 Borken
Telefon: 02861 945 850
E-Mail: spfh@caritas-borken.de

 
Die Standorte

OGS & Übermittagsbetreuung St. Sebastianschule
Grundschule, Raesfeld
Ansprechpartnerin: Pamela Krüger
Telefon: 02865 955655
E-Mail: ogs@sebastianschule.de

 

OGS Roncallischule
Grundschule, Borken-Weseke
Ansprechpartnerin: Ingrid Nienhaus-Venhoff
Telefon: 02862 4179317
E-Mail: ogsroncallischule@schule.borken.de

 

OGS Brüder-Grimm-Schule
Förderschule, Förderschwerpunkt Sprache, Gescher
Ansprechpartnerin: Verena Gedding
Telefon: 02542 9299022
E-Mail: ogs@brueder-grimm-schule-gescher.de

 

OGS & Übermittagbetreuung Marienschule
Grundschule, Heiden
Ansprechpartnerin: Brigitta Hahne
Telefon: 02867 2235830
E-Mail: marienschule-heiden@gmx.net

 

OGS Cordulaschule
Grundschule, Borken-Gemen
Ansprechpartnerin: Karina Keichel-Sitterlee
Telefon: 02861 933125
E-Mail: ogs@cordula.borken.de

 

OGS & Übermittagbetreuung Astrid Lindgren Schule
Grundschule, Borken-Burlo
Ansprechpartnerinnen: Sabine Gerding (OGS), Claudia Thesing (ÜMI)
Telefon: 02862 4179411
E-Mail: ogs@lindgren.borken.de

 

OGS & Übermittagsbetreuung Grundschulverbund Pankratius-Schule/ Schule auf dem Hochmoor
Hauptstandort Pankratius-Schule, Gescher
Ansprechpartnerin: Marlen Banseberg
Telefon: 02542 9565137
E-Mail: pankratiusschule-ogs@gescher.de

Teilstandort Schule auf dem Hochmoor, Gescher-Hochmoor
Ansprechpartnerin: Lena Fragemann
Telefon: 0160 93282817
E-Mail: schuleaufdemhochmoor-ogs@gescher.de  

 
Kinder, Jugendliche und Familien  

Offene Ganztagstagsschule

Die Gestaltung von Lebenswelten von Kindern ist eine vorrangige Aufgabe der Caritas. Daher hat die Caritas die Trägerschaft der Offenen Ganztagsschulen (OGS) an fünf Grund- als auch an zwei Förderschulen übernommen.

Mit dem Angebot stellt die Caritas den Kindern einen Erfahrungsraum zur Verfügung, in dem sie sich wohlfühlen können, miteinander leben und individuell unterstützt werden bei der Entwicklung von

  • emotionalen,
  • sozialen,
  • kreativen,
  • musischen,
  • sprachlichen,
  • und motorischen,

Kompetenzen. Dabei hat das Angebot keinen familienersetzenden, sondern familienergänzenden Charakter. Den Eltern bietet die OGS eine solide Antwort auf die Fragen von Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Das Programm umfasst im Wesentlichen drei Säulen:

1. Mittagessen
Die Kinder nehmen gemeinsam mit den pädagogischen Mitarbeitern eine reichhaltige und ausgewogene Mahlzeit ein. Das Erlernen von sozialen Kompetenzen, von sprachlichen Fähigkeiten und Tischkultur sind pädagogische Ziele des Mittagessens.

2. Hausaufgabenbetreuung
Während der Hausaufgabenbetreuung werden die Kinder durch das pädagogische Personal der OGS unterstützt und betreut. Gelegentliche Förderangebote insbesondere durch Lehrer der Schule ergänzen die Hausaufgabenbetreuung.

3. Freizeitangebot
Ein attraktives Freizeitangebot rundet das Programm der OGS ab. Neben Angeboten der pädagogischen Mitarbeiter der OGS beteiligen sich auch Vereine aus der Umgebung und interessierte Privatpersonen an der Gestaltung der freien Zeit.

Das ständig anwesende, pädagogische Personal garantiert einen hohen fachlichen Standard. Durch Beteiligung der Kinder, Eltern und der Schule werden die Angebote der OGS bedarfsgerecht weiterentwickelt.

Durch die Einbindung in den Fachbereich Caritas Sozial Beratung (CSB), können schnell und ohne große Hürden Kontakte zu den weiteren Beratungsdiensten, hier insbesondere der Erziehungsberatungsstelle und der Sozialpädagogischen Familienhilfe , aber auch der Allgemeinen Sozialen Beratung , dem Fachdienst für Integration und Migration , der Gemeindecaritas , der Schuldnerberatung , der Schwangerschaftsberatung und weiteren Beratungsdiensten hergestellt werden. Hieraus ergeben sich vielfältige Zusatznutzen, die durch die Offene Ganztagsschule alleine nicht realisiert werden könnten.