Ihre Ansprechpartnerin

Renate Ostendorf.jpg

Renate Ostendorf, Verwaltung

Im Mensing 15
46348 Raesfeld

Telefon: 02865 95700
Fax: 02865 957099

E-Mail: st-martin@caritas-borken.de

 
Downloads
 
Seniorenhaus Sankt Martin  

Wir schaffen Raum

Innenhof
Raum zum Leben

Das Seniorenhaus Sankt Martin ist ein im September 1997 fertiggestelltes Alten- und Pflegeheim in Trägerschaft des Verbundes caritativer Seniorenhäuser im Dekanat Borken gGmbH. Wir liegen in einem ruhigen Wohngebiet, in unmittelbarer Nachbarschaft zur Grundschule und zu einem Kindergarten der Gemeinde. Wir verfügen über 48 Plätze in 40 Einzel- und 4 Doppelzimmern mit einer Größe zwischen 25 und 33 Quadratmetern. Jedes Zimmer verfügt über ein eigenes Bad, ein eigenes Notrufsystem und über einen Telefon- und Satellitenanschluß. Bis auf eine Grundausstattung können alle Zimmer selbstverständlich mit eigenen Möbeln ausgestattet werden. Großzügigkeit, Offenheit und eine warme Atmosphäre bestimmen den gesamten Charakter unseres Hauses. Gepflegte Außenanlagen runden den freundlichen Gesamteindruck ab.

Raum für individuelle Pflege und Betreuung

Was uns am meisten am Herzen liegt, ist eine bewohnerorientierte Pflege und Betreuung mit Herz und Verstand. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zeichnen sich durch fachliche Qualifikation und menschliches Einfühlungsvermögen aus. Neben einer optimalen Pflege gehört bei uns menschliche Zuwendung und ein offenes Ohr - auch für Rat suchende Angehörige - zur Selbstverständlichkeit. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind mit ganzem Herzen bei der Sache und haben mit ihrem Beruf eine Aufgabe gewählt, die den alten Menschen in den Mittelpunkt ihrer Arbeit stellt.

Raum für Geselligkeit und Aktivität

Gemeinsam unter einem Dach wohnen heißt, auf den anderen achten und ihn gelten lassen. Das fällt nicht immer leicht. Um so wichtiger sind die Stunden, in denen persönliche Gespräche oder Unternehmungen in der Gruppe die Begegnung und das Verständnis füreinander fördern. Die wöchentlichen Angebote unserer im Sozialdienst beschäftigten Mitarbeiterin umfassen nicht nur Bewegungs- und Entspannungsübungen. Ebenso finden Bastel- und Beschäftigungsangebote, Gedächtnistraining, spezielle Angebote für demente Bewohner und Sitztanz statt. Damit ist die Angebotspalette noch nicht erschöpft. Es finden wöchentlich Cafeterien, jahreszeitliche Feste und Feiern, Teilnahme an Seniorennachmittagen der Gemeinde und Ausflüge in die nähere Umgebung statt. Das vielfältige Angebot können Sie gerne in unserem monatlich erscheinenden Infoblatt "Reingeschaut" nachlesen.

Für all diese Aktivitäten stehen Ihnen zahlreiche, räumliche Möglichkeiten zur Verfügung:

  • gemeinschaftliche Wohn- und Speisezimmer,
  • Foyer für öffentliche Veranstaltungen,
  • Terrasse im Erdgeschoß und Garten,
  • Kapelle,
  • Gymnastikraum,
  • Beschäftigungsraum,
  • Friseursalon.