Kontakt

Ulrike Baranski
Turmstraße 14
46325 Borken
Telefon: 02861 945 805
Fax: 02861 945 8416
E-Mail: familienpaten@caritas-borken.de

 
Borken, 23. Juli 2015  

15_07_23_familienpaten

Jungen Familien Zeit schenken

Familienpaten unterstützen im Alltag

15_07_23_familienpaten_maedchen

Kinder in Familien sind ein großes Geschenk, doch können sie in manchen Momenten den Alltag ganz schön durcheinander bringen. Damit der Familienalltag gelingt, ist von den Eltern ein hohes Maß an Organisation und Flexibilität gefordert. Gewachsene familiäre und soziale Netzwerke sind heute nicht mehr in dem Maß vorhanden, wie sie für Familien notwendig wären. Schwierige Alltagssituationen von Familien resultieren oft daraus, dass keine ausreichenden Entlastungsmöglichkeiten vor Ort zur Verfügung stehen. Eine helfende Hand, ein offenes Ohr oder jemand, der einfach Freiräume schafft, wäre hier sehr wertvoll.

Jede Familie kann in Situationen geraten, in denen die vorhandenen Kräfte nicht mehr ausreichen, um allen Herausforderungen gerecht zu werden. In solchen Situationen unterstützen und entlasten ehrenamtliche Familienpaten, wenn das jüngste Kind einer Familie unter drei Jahre alt ist.

Die ehrenamtliche Unterstützung findet einmal pro Woche für jeweils ein bis drei Stunden für einige Monate statt und richtet sich nach dem konkreten Bedarf der Familie. So kann die Patin oder der Pate z.B. auf das Baby oder Kleinkind aufpassen und mit ihm spielen oder spazieren gehen, das Geschwisterkind zum Kindergarten bringen, die Eltern bei Behördengängen oder zum Kinderarzt begleiten oder auch ein offenes Ohr für die Alltagssorgen haben. Die Aufgabenstellung ist je nach Familiensituation sehr unterschiedlich. Was die Familienpaten einbringen möchten, wird nach ihren persönlichen Möglichkeiten abgesprochen. Das Angebot ist für die Familien kostenlos.

Um die Familienpaten auf ihre verantwortungsvolle Aufgabe vorzubereiten, findet an sechs Abenden eine Schulung statt. Begleitend zum Einsatz treffen sich die Paten regelmäßig zum Austausch und zu Fortbildungen.

Der Caritasverband für das Dekanat Borken möchte mit diesem neuen Projekt "Familienpaten" junge Familien in Gescher und Reken unterstützen. Gefördert wird das Projekt vom Fachbereich Jugend und Familie des Kreises Borken. Die Familien in Heiden, Velen und Raesfeld betreut das DRK.

Sowohl Familien als auch Ehrenamtliche wenden sich bei Interesse an Ulrike Baranski, Caritasverband Borken. Diese vermittelt die Kontakte zwischen Familien und Ehrenamtlichen. Familien erhalten bei Bedarf auch Beratung über weitere Unterstützungsangebote.

Weitere Infos zum Thema »Archiv«