Kontakt

OGS Cordulaschule
Grundschule, Borken-Gemen
Ansprechpartnerin: Karina Keichel-Sitterlee
Telefon: 02861 933125
E-Mail: ogs@cordula.borken.de

 
Borken, 28. August 2018  

Wenn Jungen Theater machen

Im Schulferien-Projekt stellten die Jungen ihr Schauspiel-Talent unter Beweis.
Die Projektwoche wurde mitgestaltet vom Theaterpädagogen Wilhelm Neu. 

Jungen stehen im Mittelpunkt des Projektes "Trommelwirbel", welches seit dem Sommer 2016 in der OGS der Cordulaschule in Borken-Gemen durchgeführt wird. Auch in diesen Sommerferien kam in der letzten Ferienwoche wieder der Theaterpädagoge Wilhelm Neu vom TPZ in Münster und der Musikpädagoge Christoph Studer, um mit den Jungen gemeinsam Trommeln zu bauen und ein Theaterstück einzustudieren. Eine Woche lang hatten zehn Jungen viel zu tun. Abwasserrohre schleifen, damit sie gestrichen werden können. Rinderhäute einweichen, damit diese auf die Rohre gespannt werden können, und Löcher bohren für die Bespannung der Trommeln.

Schleifen, bohren, malen - auch der Trommel-Bau machte den
Jungen Spaß. 

In der letzten Woche der Sommerferien 2018 startete das Jungen-Projekt "Trommelwirbel", organisiert durch Dr. Bernhard Hülsken vom Caritasverband für die Diözese Münster und finanziert durch die Aktion Mensch, in der OGS der Cordulaschule in Borken-Gemen. Voraussetzung für dieses Projekt war, dass eine weibliche Fachkraft, in diesem Fall die verantwortliche Pädagogin der OGS der Cordulaschule, Karina Keichel-Sitterlee, und ein männlicher Mitarbeiter, in diesem Fall Stefan Gantefort von der SPFH des Caritasverbandes Borken, an einer Fortbildung von der LAG Fachstelle Jungenarbeit NRW, zum Jungen-Arbeiter/in ausgebildet worden sind. Denn gerade im Bereich der OGS kann die Arbeit mit Jungen besonders zur Geltung kommen. Die Projektidee zielt daher auf Stärken der Jungen und soll die Entwicklung ihrer sprachlichen Fähigkeiten und ihres sozialen Verhalten untereinander stärken. Das geschieht über verschiedene Übungen, die die Jungen zum Theater spielen einladen.

Seit 2016 gibt es in der OGS die Jungen-AG unter der Leitung von Karina Keichel-Sitterlee. Jeden Freitagnachmittag treffen sich zehn bis zwölf Jungen vom 1. bis zum 4. Schuljahr für eineinhalb Stunden in der Gruppe. Zum Beispiel bauen die Jungen Türschilder aus Holz mit Lötkolben, sie gehen in den Sternbusch zum Schnitzen, sie kleben sich an einer Wand fest, machen Kämpfe und vieles mehr - typische "Jungensachen" eben! Die Jungen verpflichten sich ein Jahr an der Jungen-AG teilzunehmen und müssen dann leider ausscheiden, um den nächsten Jungen Platz zu machen. Die Jungengruppe wird sehr gut angekommen!!!

18_08_29_cordulaschule_03

18_08_29_cordulaschule_05

Weitere Infos zum Thema »Archiv 2018«