Direkt-Links
CaritasSozialBeratung
Logo von CaritasSozialBeratung
Caritas Pflege & Gesundheit
Logo von Caritas Pflege & Gesundheit
Stationäre Einrichtungen

Stationäre Betreuungs- und Pflegeeinrichtungen

Caritas in NRW

Ausgabe 01 / 2017

17_01_11_caritas_nrw

"Zusammen sind wir Heimat."

Wir von der Caritas lieben unser Land. Wir lieben unsere Heimat. Und Heimat ist nicht nur ein Ort, sondern ein wichtiges Gefühl: Zusammenhalt, Angenommen-Sein, Traditionen, Gemeinsamkeit. Unsere Heimat ist so vielfältig, wie die Menschen, die hier leben. Nur "Zusammen sind wir Heimat".

 
Sozialcourage

16_12_29_sozialcourage_4_2016

Ausgabe 04/2016

Schulden haben viele. Viele zahlen brav zurück, die meisten schaffen es leicht und pünktlich. Manche schaffen es mit Pech, sich durch Rückzahlungen zu ruinieren. Obwohl sie gar nichts mehr abstottern müssten. Wer kümmert sich um sie?

 
Kontakt

Caritasverband für das Dekanat Borken e. V.

Turmstraße 14
46325 Borken
Telefon: 02861 9456
Fax: 02861 945899
E-Mail: info@caritas-borken.de  

 
Jungen Familien Zeit schenken
 
Gescher, 16. Februar 2017

Akrobatik und Humor beim Hauskarneval im Altenwohnheim St. Pankratius

Der Hauskarneval der Senioren des St. Pankratius-Altenwohnheimes ist seit vielen Jahren ein Highlight im Veranstaltungskalender der Einrichtung. So freute sich Mechthild Schlüter als Sitzungspräsidentin vor über 100 Närrinnen und Narren das neue Prinzenpaar Günther & Marianne Angenendt im Saal Grimmelt sowie das Haus Haller Gästeprinzenpaar Irmtraud I. & Markus I. zum Fest begrüßen zu können.

MEHR

 
Münster / Borken, 14. Februar 2017

Unsicherheit verhindert Integration

Migrationsdienste der Caritas: Bei "subisidiärem Schutz" nur für ein Jahr gehen Mut und Motivation verloren / Frust bei Ehrenamtlichen

Münster (cpm). Langes Warten auf eine Anhörung, dann nur für ein Jahr Schutz verunsichert Flüchtlinge zunehmend und hat weitreichende Folgen: Firmen zögern mit Ausbildungsverträgen, Wohnungsbaugesellschaften ist der Aufwand kurzfristiger Mietverträge zu hoch, Flüchtlinge verzweifeln, weil sie ihre Familie nicht nachholen können. Es nimmt ihnen Mut und Motivation. Es läuft nicht rund bei der eigentlich gesetzlich geforderten Integration, berichteten Mitarbeiter aus den Migrationsdiensten und Ehrenamtskoordinatoren in einem Fachgespräch des Diözesancaritasverbandes Münster mit Caritasdirektor Heinz-Josef Kessmann. In die Länge gezogene Verfahren, "heilloses Chaos auf Behördenebene", so eine Teilnehmerin, und nicht nachvollziehbare Entscheidungen verhindern, was offiziell politisch gewollt ist.

MEHR

 
Münster/ Borken, 9. Feburar 2017

Begegnung wichtiger als Buchstabe

Caritas startet Jahreskampagne "Zusammen sind wir Heimat" in Kevelaer / Integration braucht Geduld und einen guten Rahmen

Kevelaer / Münster (cpm). Donia Basal ist angekommen. Ihre Heimat bleibt Syrien, sagt die 26jährige, die vor anderthalb Jahren aus Aleppo geflohen ist: "Doch Deutschland kann meine zweite Heimat sein", bekannte sie beim Auftakt zur Jahreskampagne 2017 der Caritas in der Flüchtlingsunterkunft Schravelsche Heide in Kevelaer.

MEHR

 
Münster / Borken, 31. Januar 2017

"Zuwanderer fallen nicht vom Himmel"

Caritas am Ring zum Thema Integration: Arbeit ist der wichtigste Erfolgsfaktor - schlechte Wohnsituation das größte Hindernis

Münster (cpm). Arbeit zu finden, ist der beste Ansatz zur Integration. Eine schlechte Wohnsituation verhindert sie am ehesten. Beides Faktoren, die beeinflusst werden können und müssen, wenn es gelingen soll, dass Flüchtlinge ein selbstständiges Leben führen können und Deutschland ihre neue Heimat werden kann.

MEHR

 
Münster / Borken, 26. Januar 2017

Rückenwind für die Reform der Pflegeausbildung

Caritas in NRW unterstützt Petition für die Generalistik / Attraktiver durch leichteren Wechsel zwischen Arbeitsfeldern

Münster (cpm). Die Caritas in NRW fordert, die ins Stocken geratene Reform der Pflegeausbildung endlich umzusetzen. Sie unterstützt eine Petition, die an die politischen Entscheidungsträger appelliert, die Reform jetzt zu beschließen.

MEHR

 
Münster / Borken, 24. Januar 2017

Mutig sein und ausprobieren

Mutig sein und ausprobieren

youngcaritas greift mit Aktionen soziale Themen auf / Mit 15 Standorten in der Diözese Münster im Bundesvergleich gut aufgestellt

Münster (cpm). Die soziale Arbeit der Caritas in ihren rund 2.600 Beratungsstellen und Einrichtungen in der Diözese Münster gilt gemeinhein als beständig. Das ist bei dem jüngsten Spross des katholischen Wohlfahrtsverbands ganz anders. Mal hier eine Aktion für Flüchtlinge, mal da Kaffee verkaufen für Straßenkinder in Äthiopien oder auch ein gemeinsames Kaffeetrinken mit den Gästen der Tagespflege in einem Altenheim.

MEHR

 
Münster / Borken, 13. Januar 2017

17_01_13_pflegereform_web

Caritas: Mogelpackung mit Risiken

Unsicherheit durch unfertiges Gesetz: Welche Kosten kommen künftig auf Bewohner in Altenheimen zu? / Auf jeden Fall mehr Bürokratie

Diözese Münster (cpm). Eines ist sicher: Der bürokratische Aufwand wächst deutlich. Was unter dem Strich die Bewohner in Altenheimen künftig zahlen müssen, bleibt dagegen nach wie vor ungewiss. Das neue Gesetz ist so kompliziert wie sein Name "Altenpflegegesetz-Durchführungsordnung" oder kurz, aber nicht weniger kryptisch "APG-DVO".

MEHR

 
Münster / Borken, 11. Januar 2017

Caritas in NRW zur Jahreskampagne

"Zusammen sind wir Heimat"

Chancen und Voraussetzungen für eine offene Gesellschaft / Kritik an Wohnortzuweisung und Erschwerung des Familiennachzugs

Münster (cpm). "Zusammen sind wir Heimat" - unter diesem Motto thematisiert die Caritas 2017 die Chancen und Voraussetzungen für eine offene Gesellschaft. Die herkömmliche Vorstellung von Heimat passt nicht in eine "hochkomplexe, moderne und virtuell geprägte Gesellschaft", sagt der Münsteraner Diözesancaritasdirektor Heinz-Josef Kessmann. Mit der neuen Caritas-Kampagne befasst sich im Schwerpunkt auch die neue Ausgabe der Zeitschrift Caritas in NRW.

MEHR