Direkt-Links
CaritasSozialBeratung
Logo von CaritasSozialBeratung
Caritas Pflege & Gesundheit
Logo von Caritas Pflege & Gesundheit
Stationäre Einrichtungen

Stationäre Betreuungs- und Pflegeeinrichtungen

Kontakt

Caritasverband für das Dekanat Borken e. V.

Turmstraße 14
46325 Borken
Telefon: 02861 9456
Fax: 02861 945899
E-Mail: info@caritas-borken.de  

 
Caritas in NRW

Ausgabe 04/2016

16_10_04_caritas-nrw

"Sie suchen ein Zuhause"

Wer im Park übernachtet, gehört meist zu den Menschen mit besonderen sozialen Schwierigkeiten. Für sie gibt es ein diffenrenziertes Hilfesystem. Doch wenn niemand in sein eigenes Zuhause ziehen kann, weil es keine Wohnungen gibt, stößt das System an seine Grenzen.
.

 
Sozialcourage

16_10_10_sozialcourage_3_2016

Ausgabe 03/2016

Die Herbstausgabe der Sozialcourage beschäftigt sich mit der Situation osteuropäischer Haushaltshilfen in Deutschland. Ihnen leistet eine ehrenamtliche Initiative "Beistand beim Helfen".

 
Jungen Familien Zeit schenken
 
Raesfeld, 6. Dezember 2016

Alle Jahr wieder...

...schmücken die Bewohner des Seniorenhauses Sankt Martin die Bäume des Weihnachtsmarktes rund ums Schloss. So wurde auch in diesem Jahr zusammen mit vielen Ehrenamtlichen wieder fleißig gebastelt und gebunden, damit die Bäume bis zum Markbeginn in vollem Glanz erstrahlen.

MEHR

 
Gescher, 5. Dezember 2016

Advents-Gottesdienst im Altenwohnheim St. Pankratius

Einen feierlichen Advents-Gottesdienst erlebten die Bewohner und Angehörigen in der Hauskapelle des St. Pankratius-Altenwohnheimes am 2. Advent. Pfarrer Schüttert und Thomas Feldmann gestalteten die Eucharistiefeier. Für den "guten Klang" sorgte der Chor "InTakt" unter Leitung von Christel Petschull.

MEHR

 
Borken, 25. November 2016

Projekt zur "Prävention und Wertevermittlung durch Sport" gestartet

Zielgruppe des Projektes:
Männliche und weibliche Flüchtlinge (Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene)

Mit dem Projekt beabsichtigt die Integrationsagentur des Caritasverbandes in Kooperation mit dem StadtSportVerband Borken und der Thai-Gym Borken e.V. die integrative Kraft des Sports zur Wertevermittlung und zur Präventationsarbeit zu nutzen. Darüber hinaus soll es junge Menschen auf Unterstützungs- und Beratungsstellen aufmerksam machen, wo sie sich ggf. Rat und Hilfe holen können.

MEHR

 
Münster / Borken, 24. November 2016

Lernen ist keine Einbahnstraße

Generationen haben kaum Kontakt zueinander / Ort der Begegnung entsteht in Dülmen / Caritas setzt sich für Generationengerechtigkeit ein

Dülmen / Münster (cpm). Die Statistik ist unerbittlich: Spätestens 2050 wird der Generationenvertrag die Belastungsgrenze erreicht haben, wenn Alt und Jung wie bisher eher nebeneinander leben. Gerade vier Prozent der Jugendlichen haben heute einmal in der Woche Kontakt zu einem über 60jährigen.

MEHR

 
Borken, 24. November 2016

Klinikclowns Konrad und Flora im Seniorenhaus

Dank einer großzügigen Spende des Näh- und Kreativcafés in Heiden, überbrachten uns Frau Röseler und Frau Tembrink am 15. November eine wundervolle Sachspende, und zwar in Form von Clown Konrad und seiner Kollegin Flora.

Michael Westermeier ist professioneller Klinikclown und arbeitet schon seit 15 Jahren als Clown, zunächst beim Zirkus. "Eigentlich bin ich gelernter Grafiker, aber mit dem Beruf verbindet mich schon lange nichts mehr. Ich zeichne zwar gerne Comics, aber am allerliebsten arbeite ich als Clown im engen Kontakt zu Menschen."

MEHR

 
Borken, 24. November 2016

Winterbasar im Seniorenhaus

Schon zum fünften Mal richtete das Team des Seniorenhauses im Josefzentrum den Winterbasar aus.

Auch dieses Mal erforderte das einiges an Vorbereitung. Jede der sieben Hausgemeinschaften stellte etwas Kulinarisches zum Verkauf her. So gab es zum Beispiel Kürbis Chutney oder Orangenmarmelade. Der Soziale Dienst stellte gemeinsam mit den Bewohnern dekorative Fenstergehänge in Form von Zapfen oder Sternen sowie verschiedene Lichter her. Unsere hauswirtschaftlichen Mitarbeiter entwarfen des Weiteren schöne winterliche Gestecke in allen Formen und Größen.

MEHR

 
Borken, 16. November 2016

Trennung & Scheidung - was nun?

Infoabend zu rechtlichen Aspekten von Trennung und Scheidung

Die Gründe für eine Trennung & Scheidung sind vielschichtig, jedoch ähneln sich die mit einer Trennungssituation einhergehenden Fragestellungen und Probleme bei einem Großteil der Betroffenen. Was steht mir an Unterhalt zu? Wie hoch ist der Kindesunterhalt? An wen kann ich mich wenden, um den Unterhalt zu berechnen? Was ist das Trennungsjahr? Wie läuft eine Scheidung ab? Wer trägt die Kosten für eine Scheidung? Muss ich mir einen Anwalt suchen? Was ist mit dem gemeinsamen Vermögen? Was mit den Schulden? Wer bekommt was bei der Aufteilung des Hausrats? Fragen des Umgangs- und Sorgerechts bei minderjährigen Kindern usw.

MEHR

 
Münster/ Dekanat Borken, 11. November 2016

Punkte für Frau Münster

Diözesancaritasverband entwickelt Arbeitshilfe für Pflegekräfte in Altenheimen und Pflegediensten im Smartphone-Format

Münster (cpm). Frau Münster kommt nicht mehr so gut die Treppe in ihrem Haus hoch. Und mit dem alleine Duschen klappt es leider auch nicht mehr so richtig. Sie wendet sich also an einen Pflegedienst und bittet um Beratung. Für die Mitarbeitenden dort stellen sich nun viele Fragen, doch eine der wichtigsten ist natürlich auf welche Leistungen Frau Münster jetzt einen Anspruch hat.

MEHR

 
Borken, 11. November 2016

Gemeinsam verschieden sein

Unter dem Motto "Gemeinsam verschieden sein" haben viele Kinder der Offenen Ganztagsschulen (OGS) in Borken Wimpel gestaltet. Gemeinsam mit den Fachkräften der OGS haben die Kinder überlegt, wie man mit Unterschieden und Gemeinsamkeiten zwischen Menschen umgehen kann und was Kinder aus allen Ländern dieser Welt verbindet. Daraus sind 200 bunte und einzigartige Wimpel entstanden.

MEHR

 
Münster / Borken, 8. November 2016

Caritas lässt Solidarität leuchten

Aktion 1 Million Sterne an 13 Standorten in der Diözese Münster / Patenprojekt unbegleitete minderjährige Flüchtlinge in Marokko

Diözese Münster (cpm). Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge kommen nicht nur in Deutschland an. Sie bleiben auf ihrem Weg nach Europa unter anderem in Marokko hängen und müssen dort unter einfacheren Rahmenbedingungen betreut werden. Als Zeichen der Solidarität werden für sie im Rahmen der Aktion 1 Million Sterne an 13 Orten in der Diözese Münster tausende von Kerzen angezündet und zu Spenden aufgerufen. Überwiegend geschieht dies am Samstag (12. November), in einigen Orten auch schon am Tag zuvor. Caritas international ruft zum zehnten Mal zu der Aktion auf, an der sich bundesweit rund 80 Caritas-Organisationen und Pfarreien beteiligen.

MEHR